Aufgaben Op. MedCo

Dem Op. MedCo obliegt die Kodierung aller stationären Fälle des Inselspitals. Indem sie für den Fakturationsprozess den Bezug zwischen den medizinischen Inhalten und dem Tarifsystem (SwissDRG) herstellt, trägt sie dazu bei, einen wesentlichen Teil der Erlöse des Inselspitals sicherzustellen.

Konkret hat das Op. MedCo drei Hauptaufgaben:

Kodierung

Sicherstellen einer vollständigen, zeitnahen, qualitativ hochwertigen, revisionsfesten und DRG optimierten Kodierung aller stationären Fälle um

  • die Finanzierung (Liquidität) des Inselspitals zu sichern
  • Leistungsindikatoren zuhanden der Spitalleitung und der Departemente zu ermitteln
  • Daten für die obligatorische Medizinische Statistik des Bundes zu erstellen

Fallmanagement


Bearbeitung der Reklamationen und Anfragen der Versicherer zuhanden des Servicecenters Fallmanagement der Direktion Dienste

Statistik


Beantwortung externer und interner Anfragen (u.a. statistische Auswertung)

Zusätzlich vertritt das Op. MedCo in seinem Aufgabengebiet das Inselspital in diversen internen und externen Fachgremien und Arbeitsgruppen und wirkt an wichtigen Projekten (z.B. im Rahmen des Aufbaus des Klinikinformationssystems / integriertes Patientendossier – i-pdos) mit.

Im Kodierteam arbeiten ärztliche und nichtärztliche Kodierfachkräfte, die im Rotationsverfahren jeweils einzelne Fachgebiete schwerpunktmässig betreuen. Im Auftrag des Kantons wird die Kodierung des Inselspitals jährlich durch externe Experten revidiert.